2021
Aktuelles
StartseiteBilderStG Regio ACWettkampfkalenderLinks
Wir über uns
TrainingKontaktWissenswertesKnow-HowVereinsrekordeBestenlisteImpressumDatenschutz
Stand
05.07.2021
MoDiMiDoFrSaSo
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
 

Ergebnisse 4. Juli 2012, Abendsportfest, Essen

4. Juli 2012, Abendsportfest, Essen

Das wahrlich perfekte Leichtathletik-Wetter (25 ° C, leicht bewölkt und völlige Windstille) nutzten fünf unserer Athleten um im Essener "Stadion am Hallo" ausschließlich mit persönlichen Bestleistungen aufzutrumpfen.

Dennis Pitz (00) lief über die noch relativ neue 800-m-Distanz bei den männlichen Jugendlichen der M12 ein sehr beherztes Rennen und führte das Feld über mehr als 500 m sogar an. Am Ende des mutigen Laufes stand nicht nur eine neue persönliche Bestleistung, sondern auch ein neuer Vereinsrekord in 2:47,25 min in der Ergebnisliste.

Bei Thomas Hansen (95) zahlte sich auch über 800 m das vermehrte Schnelligkeitstraining der letzten Wochen (viele 400-m-Läufe standen auf dem Programm) aus: 2:11,54 min lauteten die Zahlen, die ihn in der männlichen Jugend U 18 über seine neue PB strahlen ließen. Dies ist eine Verbesserung um ca. vier Sekunden für "Tom", die sehr wahrscheinlich noch nicht das "letzte Wort" der Saison sein sollten, denn nun wird wieder verstärkt die Ausdauer und Tempohärte trainiert ...

Aber nicht nur die reinen Mittelstreckler fanden den Weg ins Herz des Ruhrgebietes sondern auch einige unserer Langsprinter: Jannis Wolff( 98) nutzte die Gunst der Stunde (des guten Wetters) und verbesserte in einem absolut runden Lauf über 300-m-Hürden sowohl seine persönliche Bestleistung als auch den Vereinsrekord auf 45,41 sec um sieben Zehntelsekunden. Damit war er ca. eine Sekunde schneller als noch bei den Nordrheinmeisterschaften in Bottrop.

Auch Inga Reul (98) wagte sich zum zweiten Mal auf die "hinderliche" 300-m-Strecke und gewann in 46,34 sec ihren Hürdenlauf mit ca. 30 m Vorsprung. Mit dieser Zeit verbesserte Inga ihren VR um ca. acht Zehntelsekunden und kommt nun auch über die Langhürdenstrecke in Schlagdistanz zum Kreisrekord (W15) und Nordrheinrekord (W14); beide sind "nur" noch ca. eine halbe Sekunde entfernt.

Ebenfalls im Langsprint allerdings ohne Hürden trat nach diversen erfolgreichen Staffeleinsätzen zum ersten Freiluft-Einzelrennen Lotte Titze (95) über die Viertelmeilendistanz an. Mit 62,00 sec lief sie in neuer persönlicher Bestleistung ein sehr gelungenes Rennen und wurde dabei nur um 0,3 Sekunden von einer der Deutschen 4 x 400-m-Staffelmeisterinnen von der ART Düsseldorf und von Alexandra Lins (Ratingen) geschlagen, die mit ihrer Zeit in letzter Sekunden noch das Ticket für die Deutschen Jugendmeisterschaften in Mönchengladbach löste. 


weibliche Jugend U18
400 mLotte Titze (95) 3. Platz 62,00 secPB

Jugend W14
300 m Hürden (0,762 m)Inga Reul (98) 1. Platz 46,34 secVR PB

männliche Jugend U18
800 mThomas Hansen (95) 4. Platz 2:11,54 minPB

Jugend M14
300 m Hürden (0,838 m)Jannis Wolff (98) 1. Platz 45,41 secVR PB

Jugend M12
800 mDennis Pitz (00) 3. Platz 2:47,25 minVR PB
 

 Link zur vollständigen Ergebnisliste