2021
Aktuelles
StartseiteBilderStG Regio ACWettkampfkalenderLinks
Wir über uns
TrainingKontaktWissenswertesKnow-HowVereinsrekordeBestenlisteImpressumDatenschutz
Stand
17.11.2021
MoDiMiDoFrSaSo
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ergebnisse 11. Juli 2010, Nordrhein-Schülermeisterschaften, Aachen

11. Juli 2010, Nordrhein-Schülermeisterschaften, Aachen

Bei tropischen Temperaturen von 35° C nutzen alle sechs startenden RASPO Athleten die Möglichkeit, beim Heimspiel im Waldstadion neue persönliche Bestleistungen aufzustellen. "Den Vogel schoß Marcel Wagner (97) ab"; der B-Schüler erfüllte nicht nur die Quali-Norm im Weitsprung bei den A-Schülern, sondern sprang zum Saisonhöhepunkt der Schüler sogar persönliche Bestleistung mit 5,58 m. Diese Leistung wurde nicht nur mit der Bronze-Medaille belohnt, sondern löscht auch den Vereinsrekord von Sebastian Bayer (Halleneuropameister und -rekordler im Weitsprung) aus unserer vereinseigenen Rekordliste.
 
Für zwei weitere Vereinsrekorde zeichneten Rebecca Stein (W 15) und Thomas Hansen (M 15) jeweils über 300 m Hürden verantwortlich. Beide Mittelstreckler freunden sich langsam mit der "langen Hürdenstrecke" an und sind begeistert, dass sie im Wettkampf nur einmal (und nicht wie für sie sonst im Training üblich zwei- bis dreimal) über die Ziellinie laufen müssen. Sowohl Rebecca als auch Tom verbesserten ihre eigenen Bestleistungen und Vereinsrekorde um ca. 2 sec: Thomas' neue PB liegt nun bei 47,05 sec, für die er mit Platz sieben belohnt wurde. Rebecca steigerte sich auf 51,54 sec, sie wurde 13.
 
Alischa Wolff (W 15) saß (für sie) überraschend gleich viermal im Startblock, da sie sowohl über 80 m Hürden als auch über 100 m jeweils in den Endlauf kam. Über 80 m Hürden lief sie gleich zweimal persönliche Bestleistung, steigerte sich im Endlauf auf 12,60 sec und staunte nicht schlecht, dass sie als Vorlauf 17. noch bis auf Platz 6 im Endlauf nach vorne lief. Der bis dato noch in weiter Ferne liegende Vereinsrekord von Ann-Christin Verholen (12,48 sec aus 2003) scheint jetzt sogar greifbar zu sein. Über 100 m steigerte Alischa ihre PB auf 13,04 sec (VL) und wurde dann im Endlauf 10. (EL 13,15 sec).
 
Pia-Sophie Kremer nutzte ebenfalls das ideale Sprintwetter, zeigte sich von der starken Konkurrenz der Landesmeisterschaften völlig unbeeindruckt und lief mit 13,59 sec ebenfalls eine neue persönliche Bestleistung über die kurze Sprintstrecke.
 
Alexander Becher (M 15) landete gleich zweimal auf dem Treppchen. Über 100 m steigerte er seine PB auf 12,17 sec, kam auf Platz sechs und schnupperte ebenfalls am Vereinsrekord von Yannick Flaskamp (12,11 sec) aus dem Jahre 2005. Mit etwas mehr Trainingsfleiß sollte dieser Vereinsrekord ebenso zur Verbesserung anstehen wie der von Alexander selbst gehaltene VR über 300 m, den er mit Platz acht am Sonntag und der Zeit 40,01 sec noch verpasste.

Schüler M 15
100 mAlexander Becher (95) 6. Platz 12,17 sec (+0,2)PB
   Vorlauf 12,26 sec (-1,3)
300 mAlexander Becher (95) 8. Platz 40,01 sec
300 m HürdenThomas Hansen (95) 7. Platz 47,05 secVR PB

Schüler M 14
WeitsprungMarcel Wagner (97) 3. Platz 5,58 m (-0,6)VR PB

Schülerinnen W 15
100 mAlischa Wolff (95) 10. Platz 13,15 sec (0,0)
   Vorlauf 13,04 sec (+0,3)PB
 Pia-Sophie Kremer (95) Vorlauf 13,59 sec (+1,1)PB
80 m HürdenAlischa Wolff (95) 6. Platz 12,60 sec (+1,1)PB
   Vorlauf 13,09 sec (-0,1)PB
300 m HürdenRebecca Stein (95) 13. Platz 51,54 secVR PB